Online Termin finden Psychotherapie in Essen

Angst ? Phobie ? Depression ? Seelische Blockade oder psychosomatische Beschwerden ? Hypnose kann helfen.

Im kostenfreien Infogespräch, rund um die psychotherapeutischen Möglichkeiten mittels Hypnose, haben Sie die Möglichkeit einen ersten Eindruck von der Praxis und mir zu gewinnen und wir klären, ob ich die richtige Expertin für Ihr Problem bin.

Suchen Sie sich jetzt einen Wunschtermin für Informationen oder Psychotherapie mittels Hypnose aus:

🔒 SSL-verschlüsselt
ein Service von jameda

 

Infogespräche finden unter der Woche statt, Intensivsitzungen (Psychotherapie und Hypnosetherapie) und Folgesitzungen können auch an Samstagen stattfinden. Wenn Sie zu den angegebenen Zeiten keine Zeit finden, rufen Sie mich bitte unter 0157/85105112 an und wir vereinbaren einen Sondertermin für Psychotherapie oder Infos. Gemeinsam arbeiten wir an Ihrem Problem und gehen Richtung Lösung. Gerne helfe ich Ihnen dabei durchzustarten.

Was wollen Sie mit Psychotherapie erreichen?

Bei Prüfungsangst, Flugangst, Arachnophobie (Panik vor Spinnen), ist vielen klar, dass die Psyche „Schuld“ dran hat.

Doch viele Menschen leiden unter eher diffusen Ängsten, oder sind generell gehemmt oder glauben nicht an sich. Oder erleiden immer mal wieder Schmerzen oder Ängste ohne körperliche Ursachen.

“ Versuchen Sie es mal mit Psychotherapie“ sagen viele Ärzte oft, wenn sie mit Ihrem Latein am Ende sind und sich einfach keine körperlichen Ursachen für die Symptome finden lassen.

Hier kann Hypnosetherapie (die bei mir aus lösungsorientierte und ursachenorientierte Psychotherapie besteht) eine tolle Möglichkeit zur schnellen Hilfe sein.

Doch was wollen Sie mit Psychotherapie erreichen?

Dazu ist wichtig sich zwei Dinge klarzumachen:

  1.  Wovon wollen Sie weg? Was wollen Sie nicht mehr?
    • Das fällt den meisten Menschen relativ leicht zu beantworten. „Ich will keine Angst mehr haben“ oder „Ich will nicht mehr schüchtern sein“ oder „Ich will keine Schmerzen mehr ohne Grund“
  2. Was wollen Sie stattdessen?
    • „endlich Angstfrei sein“ ist hier nicht die richtige Antwort, da es wieder nur die erste Frage beantwortet. Wichtig ist für sich selbst herauszufinden, wie es sich denn z.B. endlich Angstfrei zu sein anfühlen wird. Was werden Sie dadurch gewinnen? Denn das stellt die innere Motivation sicher, damit Sie sich innerhalb kurzer Zeit mit Ihren Problemen auseinandersetzen und Lösungen finden können. Dabei helfe ich Ihnen gerne.

Denken Sie einfach einmal einen Moment darüber nach, wie Sie sich fühlen werden, wenn Ihr Problem erledigt und Sie freier in Ihren Entscheidungen sind. Wenn sich das richtig gut anfühlt, können Sie gerne zum Hörer greifen und mich anrufen unter 0157/85105112 oder das Kontaktformular an der Seite nutzen.

Kurz zusammengefasst, was Ihnen Psychotherapie bringt:

  • Psychotherapie ermöglicht es zu reflektieren, erkennen und vor allem auf tiefer innerer Ebene zu verarbeiten und zu wachsen.
  • Von Pychotherapie bei mir, mittels Hypnose und Gespräch, haben Sie eine intensive Plattform, um sich selbst auf tieferer Ebene, als dem Bewusstsein, zu durchschauen, innerlich von alten Verhaltensmustern zu verabschieden und dann zu verändern.
  • Hypnosetherapie kombiniert Elemente aus lösungsorientierter und ursachenorientierter Psychotherapie effektiv für Sie. Damit Sie innerhalb kurzer Zeit Erfolg spüren können.

Sie haben Fragen oder möchten mehr Infos oder einen Termin ?

Schreiben Sie mir jetzt einfach, was Ihr Thema ist über das Kontaktformular und Sie erhalten unverbindlich weitere Informationen. Gerne rufe ich Sie auch zurück.

Freundlich grüßt Sie,

Sonja Lang, Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Essen (NRW)

Therapieplatz

Psychotherapie in Essen erfordert Geduld oder Geld

Die klassischen Therapieformen sind Gesprächstherapie oder Verhaltenstherapie. Wer hier über den Hausarzt oder Neurologen eine Überweisung zur Psychotherapie erhalten hat und anfängt herum zu telefonieren, wird schnell enttäuscht.

Psychotherapie hat lange Wartezeiten. Ca. 3-9 Monate beträgt die Wartezeit auf einen Therapieplatz in Essen und Umgebung, wenn die gesetzliche Krankenkasse die Kosten übernehmen soll. Suchen Sie einen Therapieplatz und wollen Sie, dass die Therapie von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird, so seien Sie hartnäckig und lassen Sie sich auf Wartelisten setzen.

Es gibt auch noch andere, für viele Menschen wesentlich effizientere, Therapieformen:

Hypnosetherapie ist effizient und hilfreich.

Warum und weshalb erfahren Sie, wenn Sie zum Beispiel hier klicken: Hypnose

In Hypnose können Sie Ihre Probleme auflösen und bearbeiten. Ihre eigenen Kräfte wiederfinden und innere Stärke aufbauen. Sie können bisher unentdeckte Potenziale entfalten, wenn Sie bereit sind sich zu verändern. Wie viele Sitzungen Sie brauchen, hängt von der Anzahl Ihrer Probleme und deren Schwere ab, aber vor allem von Ihrer eigenen Motivation Ihr Leben zu verändern. Ist diese groß, können Sie riesige Schritte in der Hypnosetherapie gehen! Daher brauchen Sie mit Hypnose weniger Psychotherapeutische Termine.

Warum Therapie selber zahlen, wenn doch die Krankenkasse übernimmt?

Zum Einen ist da die deutlich kürzere Wartezeit. Sie suchen sich den Therapeuten/Therapeutin aus, und müssen nicht die erstbeste Möglichkeit nehmen:

  • Als Privatzahler sind Sie VIP. Und es geht um Ihre Psyche. Ihr Auto lassen Sie doch auch bestimmt regelmäßig in einer guten Werkstatt warten, sind Sie es dann nicht erst recht wert ? Investieren Sie in sich selbst und suchen Sie sich einen Therapeuten/Therapeutin, bei dem Sie ein gutes Bauchgefühl haben.
  • Es gibt sehr effiziente Psychotherapeutische Praxen z.B. nach HPG, wie bei mir, die Ihnen deutlich schneller, als ein Therapeut mit Kassenzulassung, einen Termin geben können. Bei mir erhalten Sie innerhalb 2-4 Wochen einen Termin, wenn Sie zeitlich flexibel sind, sogar manchmal innerhalb einer Woche. In Notfällen bin ich auch für Sie ausserhalb der typischen Öffnungszeiten da.
  • Ausserdem nehme ich mir Zeit für Sie, biete Ihnen ein kostenloses Informationsgespräch und effiziente Methoden therapeutische Lösungen für Ihre Themen zu finden.

Zum Andere ist da der eventuelle wirtschaftliche Nachteil:

Wer das erste Mal sich in Therapie begibt sollte jedoch wissen, dass Psychotherapie auch wirtschaftliche Nachteile haben kann. Zum Beispiel beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder dem Wechsel in eine private Krankenversicherung. Wurde die Therapie über die Krankenkasse bezahlt, so sind die Informationen darüber, das eine Therapie gemacht wurden, registriert. Auch bei Menschen die gerne in den Beamtenstatus aufsteigen wollen, gilt es Vor- und Nachteile abzuwägen. Man muss ehrlich Auskunft über die letzten 10 Jahre geben, und wenn es über die gesetzliche Krankenversicherung lief, ist es eh gespeichert. Lügen hilft also nichts.

Wenn Sie jetzt einfach ein Problem haben und die Therapie aus eigener Tasche bezahlen, entscheiden Sie ja selbst, ob Sie jemals angeben wollen, ob Sie z.B. Angst vor irgendwas mal hatten, kurz vorm Burn-Out waren, oder ein Trauma verarbeiten mussten und sich dafür Unterstützung geholt haben. (Natürlich sollten ausgeprägte psychische Probleme ehrlich bei Versicherungsanträgen, etc. angegeben werden)

Lange Rede, kurzer Sinn:

Ihre Nummer für ein erstes, kostenloses und unverbindliches Erstgespräch: 0157/85105112

Wenn Sie auf der Suche nach einem Psychotherapieplatz sind und eine gut ausgebildete und vertrauenswürdige Psychotherapeutin (Nach HPG) suchen, melden Sie sich doch einfach unverbindlich einmal bei mir. Wir führen dann für Sie kostenlos ein erstes Kennenlerngespräch am Telefon.

Dann vereinbaren wir einen Termin für eine Intensivsitzung und es kann schon bald für Sie los gehen.

Alles Liebe,

Sonja Lang

 

 

Was tun bei Angst und Panikattacken

Anfragen von einem Patienten mit Angst- und Panikattacken

Heute erhielt ich eine Anfrage mit der Bitte um Tipps.

Also ich bin davon überzeugt, dass man eine psychische Erkrankung wie Angst und Panikattacken durch verschiedene „Angriffspunkte“ lindern und therapieren kann. Je nach Ausprägung sind die unterschiedlichen Ansätze unterschiedlich wichtig.

Was du selbst tun kannst:

Bewege dich!!! Mache Sport!

Durch Sport, vor allem Ausdauersport, wird das Stresshormon Cortisol abgebaut. Ausserdem normalisiert regelmäßiger Ausdauersport Bluthochdruck und steigert das Wohlbefinden.

Was wenn ich verspannt bin?

Viele Menschen mit Ängsten leiden unter Verspannungen zum Beispiel im Brustbereich. Hier sollte mal ein Fachmann drauf gucken. Ist der Muskeltonus hier erhöht und die Rückenmuskulatur geschwächt, würde sich Dehnungsübrungen im Brustbereich mit gleichzeitigem Rückenmuskulaturtraining anbieten. Hier kann ein gut ausgebildeter Fitnesstrainer weiterhelfen.

Was ist, wenn ich dauernd auf meinen Puls/Herzschlag oder Atmung etc. fixiert bin?

Hier kann einiges helfen, es kommt wieder sehr auf denjenigen selber an. Wissen ist hier auch hilfreich. Fast jeder Mensch hat ab und zu mal ein kleines „stolpern“ im Herzschlag. Wenn der Kardiologe oder Hausarzt mit Fachwissen gesagt hat: EKG ist in Ordnung, dann darf man meiner Meinung nach auch darauf vertrauen. Wetter, Blutdruck, Emotionen, all das und noch viel mehr können den Herzschlag beschleunigen… Wenn man dieses Wissen weiß, hilft es zumindest den Kopf dabei zu unterstützen sich selbst beruhigend zuzureden.

Generell zeigt ja jedoch die Fixation, dass die Person die Fähigkeit besitzt sich auf etwas sehr konzentrieren zu können. Diese Fähigkeit kann man nutzen. Indem man sich tatsächlich ablenkt.

Aber bitte nicht nach dem Motto:

„Nicht an meinen Puls denken, ich achte jetzt auf die Blumen, damit ich nicht an meinen Puls denke. Ich soll nicht wahrnehmen, dass mein Puls erhöht ist, also schaue ich mir jetzt das Blümchen an.“

Sondern durch echte Ablenkung. Was interessiert dich in dem Moment noch? Möchtest du jetzt gerne Angst spüren oder lieber Entspannung. Falls du letzteres möchtest… Was entspannt dich denn so richtig? Schöne Musik? Ein Bad? Draußen einfach mal eine Atemübung?

Hier ist es wieder sehr hilfreich, wenn man progressive Muskelentspannung oder autogenes Training beherrscht. Beides sind sehr leicht zu lernen und unglaublich effektiv bei Angst- und Panikstörungen.

Die Frage bei ausgeprägten Ängsten und Panikattacken, die soweit gehen, dass Menschen sich nicht mehr trauen alleine rauszugehen oder schöne Unternehmungen zu machen ist doch eher:

Warum diese Zustände und Einschränkungen akzeptieren?

Es gibt viele Menschen, die gelernt haben die Angststörungen und Panikattacken in den Griff zu kriegen. Die sie aufgelöst haben, oder einen Umgang mit sich entdeckt haben, wie sie trotzdem wieder nach ihren eigenen Maßstäben „frei und normal“ leben können. Die gelernt haben auf Warnsignale zu hören und rechtzeitig sich seelisch wieder zu stabilisieren, so dass es gar nicht mehr zu Angst- und/oder Panikattacken kommt. Ich bin davon überzeugt, dass jeder der sagt: Ich will meine Angst überwinden! Es auch schaffen kann. Da die Angst- und Panikgefühle in einem selbst erschaffen sind, können sie da auch wieder aufgelöst werden. Hypnose kann da sehr gut helfen, aber natürlich auch eine klassische Verhaltenstherapie, etc.

Bitte beides gepaart mit jeweils einem ausgewogenen Essverhalten, Sport/Bewegung , Entspannungsverfahren und einem liebevollen, motivierten Umgang mit sich selbst.

Ich sage nicht, dass es immer leicht ist. Aber machbar und auch schnelle Fortschritte sind erreichbar, wenn man selber bereit ist sich zu verändern und sein Leben neu zu gestalten und mit der Vergangenheit aufzuräumen.

In dem Sinne wünsche ich allen Betroffenen Kraft und Stärke! Und wer gerne mal eine Entspannungshypnose ausprobieren möchte, hier unten auf der Seite kannst du dir eine Runterladen:

Angst/Panik

Möchtest du unverbindlich dich mal informieren, ob eine Hypnosetherapie bei mir das Richtige für dich ist? Ruf einfach an: 0157/85105112

Alles Liebe,

Sonja Lang

Spezielle Angst

Hilfe bei Angst

Ich kann nicht mehr Autofahren, Fahrstühle benutzen, Spinnen anschauen, mich berühren lassen, etc….

Diese und andere Themen betreffen viele Menschen. Spezielle Ängste haben ihre Ursachen und die sind bei jedem Menschen individuell. Innere Glaubenssätze und ungünstig abgespeicherte Erlebnisse führen dazu, dass die Angst das Leben beherrscht.

Hilfe, ich habe Angst. Doch was soll ich tun?

Denken sich viele Betroffene, doch kann Hypnose hier wirklich etwas bewirken? Ein klares Ja, wenn der Betroffene bereit sich seinem Thema zu stellen und es loswerden zu wollen. Hypnose hilft bei Angst, da geschaut wird, wo die Ursache liegt. Hier werden die Verknüpfungen im Gehirn gelöst, so dass ein Fahrstuhl einfach wieder ein Fahrstuhl ist. Oder das Autofahren sich wieder so anfühlt wie früher. Oder Spinnen keine Panik mehr hervorrufen, sondern ein neutrales Gefühl.

Hypnose hilft bei Angst auch deswegen, weil in Hypnose ein tiefes Verknüpfen von den eigenen Stärken zu dem einst angstbesetzten Thema möglich ist. Zum Beispiel:

  • Spinnen mit entspanntem Humor nehmen
  • Beim Berühren des Lenkrads eine angenehme Konzentration wahrnehmen
  • Oder im Fahrstuhl eine innere Ruhe spüren

Das funktioniert natürlich erst dann dauerhaft gut, wenn zuvor die Ursachen gelöst sind.

Angststörungen können nicht auf Verstandesebene gelöst werden. Menschen, die in bestimmten Situationen ängstlich oder gar mit Panik reagieren, sind allgemein taffe und meist recht kluge Menschen, die voll im Leben stehen. Aber wenn das Unterbewusstsein halt Erlebnisse nicht richtig verarbeiten konnte, kann man sich nicht einfach selbst therapieren, indem man nur im Kopf beschließt: Ab heute habe ich einfach keine Angst mehr.
Was allerdings möglich ist: Man beschließt sich Hilfe zu suchen. Zum Beispiel indem man eine Verhaltenstherapie macht, oder eben zur Hypnosetherapie geht. Für den kurzfristigen Notfall ist EFT (eine Klopftechnik, die leicht zu erlernen ist und zu der es bei Youtube viele hilfreiche Anleitungen gibt) ebenfalls eine gute Methode.

Aber Hypnose kann helfen Angststörungen dauerhaft zu lösen, sodass Betroffene wieder an ihre inneren Stärken und Ressourcen heran zu kommen und nicht mehr wie im Autopilot mit Angst auf Aufzüge, Spinnen, Autofahren, uva. reagieren.

Möchten Sie sich kostenfrei und unverbindlich informieren? Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus, oder rufen Sie mich direkt an unter

0157/ 85105112

Ich freue mich auf Sie
Ihre
Sonja Lang

Kontrollverlust bei Hypnose?

Kann Hypnose mich willenlos machen?

Ein klares Njein. In Hypnose fokussieren Sie Ihren Fokus auf bestimmte Dinge. Ihr Unterbewusstsein nimmt Suggestionen an, solange diese gut für Sie sind. Um zu zeigen, dass Sie in Hypnose sind, kann ich mit Ihnen sogenannte Convincer durchführen. Das sind Dinge, die Ihnen zeigen, dass Sie eindeutig in Hypnose sind. Zum Beispiel, dass Ihr Fuß am Boden festklebt und es sich toll anfühlt den Fuß nicht hochheben zu können. Und dann werden Sie merken, dass es genauso ist und sich dabei gut fühlen und Spaß haben.

Willenlos sind Sie aber nicht. Wenn Sie wirklich nicht hypnosiert werden wollen, klappt es auch nicht. Wenn Sie glauben sich nicht einlassen zu können und es gar nicht erst versuchen, wird es nicht klappen, denn Hypnose ist ein Zusammenspiel zwischen Hypnotiseur und Hypnotisanten. Ausserdem bin ich Hypnosetherapeutin und keine Showhypnotiseurin. Bei mir tanzt niemand auf den Tischen oder hält sich für Elvis Presley.

Im Umkehrschluß heißt das aber auch: Wer Hypnose erleben möchte und sich darauf einlässt, kann in eine wunderbar (tiefe) Trance gehen.

Kann es sein, dass ich nicht mehr aufwache?

Nein, das ist bislang in der Geschichte von Hypnose (und die ist ja schließlich etliche Tausend Jahre alt) noch nie passiert. Es kann sein, dass Sie den Zustand der Trance als so schön empfinden, dass Sie gerne noch ein wenig länger drin bleiben wollen (das erzählen mir viele, gerade  nach der Entspannungshypnose) – aber raus können Sie jederzeit.

Hilft Hypnose wirklich bei Angst/Panik, beim Thema Abnehmen, oder Prüfungsangst, oder Stress?

Ja. Hypnose hilft. Denn alle diese Themen haben ja in der Psyche begründete Ursachen, wenn körperliche Gründe medizinisch ausgeschlossen worden sind. Und hier setzt Hypnose halt therapeutisch an. Wir schauen was sind die Ursachen und lösen Sie auf. Danach unterstützen wir Ihr Unterbewusstsein noch, indem wir Ihre mentalen Stärken verankern und Ihnen zeigen, dass Sie alle Fähigkeiten haben, um in Zukunft so reagieren zu können, wie Sie es möchten.

Sie möchten sich erstmal unverbindlich informieren? Rufen Sie mich einfach unter Tel.: 0157/851 05 112 an. Sie möchten sofort loslegen?


Jetzt Termin buchen

Hypnoseinformationsabend

Die Informationsveranstaltung zum Thema “ Hypnose und was bringt mir das?“

findet am Freitag, 14.11.2014 um 19 Uhr in meiner Praxis statt.

Geklärt werden viele Fragen rund um den „Mythos“ Hypnose.

Wie wird Hypnose therapeutisch eingesetzt? Ist jeder hypnotisierbar? Funktioniert Hypnose wirklich? Uvm.

Im leicht verständlichen und unterhaltsamen Vortrag wird zeitnah auch auf Fragen eingegangen und im Anschluss gibt es eine Entspannungshypnose, falls gewünscht, einfach um mal den Zustand einmal kennenzulernen.

Dauer ca. 2 Stunden

Teilnahmegebühr 10,- Euro

Sie können sich über das Kontaktformular auf meiner Homepage www.hypnosetherapie-essen.de einfach anmelden. Max. Teilnehmerzahl 15 Personen. Daher ist eine verbindl. Anmeldung erforderlich.

Anschrift: Lüneburger Str. 14 , 45145 Essen

Ich freue mich auf Sie.

Ihre Heilpraktikerin für Psychotherapie Sonja Lang

Die Angst vor der Angst

Wenn alleine der Gedanke, wieder Angst zu kriegen, Angst macht

wird es Zeit dem Unterbewusstsein dabei zu helfen wieder loszulassen um wieder entspannter Leben zu können.

Mittels Hypnosetherapie wird erst die Ursachen der Angst aufgedeckt und aufgelöst. Danach folgt eine Stärkung des Selbstbewusstsein und eine Art Umprogrammierung, die Sie selbst gestalten. Wie würden Sie sich lieber fühlen, statt ängstlich?

Entspannt?

Selbstbewusst?

Gelassen?

Ruhig?

Motiviert?

Das ist alles möglich, denn das Potenzial tragen Sie ja bereits in sich. Hypnose ist kein Wundermittel, sondern ein Zustand fokussierter Aufmerksamkeit. In diesem Zustand ist es wesentlich leichter und schneller möglich, sich stark zu verändern – wenn man selber dazu bereit ist. Lesen Sie ruhig  einmal die Bewertungen unter anderem auf Jameda.

Nach der Behandlung der eigentlichen Angst, zeige ich Ihnen auch Mittel und Wege mit der Angst vor der Angst umzugehen – diese können Sie nämlich ebenso leicht loslassen, wie die Angst selber, wenn Sie dies möchten.

Wenn Sie bereit dazu sind, sich zu verändern und loszulassen, rufen Sie mich doch einfach erstmal unverbindlich an. Da jeder Mensch anders ist, verläuft natürlich jede Hypnosetherapie anders. Rufen Sie mich doch einfach unverbindlich an, und wir besprechen alles weitere zunächst für Sie kostenfrei telefonisch.

Ich freue mich auf Sie.

Sonja Lang (0157/85105112)