Depression – wenn körperliche Ursachen ausgeschlossen wurden – was hilft ?

Hilfe bei Depressionen oder Burnout. Fast das Gleiche, oder ???

Depressive Episode nach F 32. – Wer die Diagnose bekommt hat häufig schon einiges hinter sich und noch mehr vor sich. Aber Depression ist eine Erkrankung und somit behandelbar.

Burnout ist nicht das Gleiche, ebenfalls behandelbar, geht meistens noch stärker auch auf ein „körperliches Ausgebranntsein“ zurück und hat meistens die Ursache in einer Überforderung (Nicht wahrnehmen der eigenen eigentlichen (mentalen) Belastung).

Depressionen können auch nach dramatischen Lebensereignissen entstehen, schleichend kommen, sich mit Hochgefühlen (Manie) abwechseln und vieles mehr.

Was ist eine Depression überhaupt?

Für den Betroffenen ist eine Depression etwas gravierendes und schlimmes. Man hat das Gefühl nicht mehr recht an seine eigenen Gefühle heranzukommen, leidet unter gedrückter Stimmung, Verminderung von Antrieb und Aktivität. Es kann zu ausgeprägter Müdigkeit kommen, die Fähigkeit Freude, Interesse oder Konzentration zu empfinden ist gemindert. Es kann sich so anfühlen, als ob selbst Kleinigkeiten zu anstrengend sind. Auch kann gestörter Schlaf und Probleme beim Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl auftreten. Manche leiden auch unter Schuldgefühlen oder psychosomatischen Beschwerden (Morgendliches Früherwachen, Interessenverlust, Libidoverlust, Appteitverlust, Gewichtszu- oder abnahme).

Es gibt nicht „die Depression“. Es gibt verschiedene Unterteilungen und je nachdem nach welche „Diagnosefibel“ man schaut (ICD10 oder DSM 5) lauten die Kriterien auch anders. Laienhaft ausgedrückt gibt es depressive Episoden, die entweder erstmals oder rezidiviernd (also wiederkehrend) auftretend. Diese können leicht, mittelgradig oder schwer sein, von Wahn begleitet oder völlig frei von Wahn u.a. sein. Jeder Mensch ist anders. Ich schaue gemeinsam mit Ihnen IHR Leben und Ihre Probleme an und entwickel einen auf Sie passende Therapievorschlag.

Depressionen können körperliche Ursachen haben:

Schilddrüse, B12 Mangel, D3 Mangel, Stoffwechselveränderungen, Nebenwirkungen von Medikamenten (z.B. bei Pillenwechsel) – all das kann eine Depression auslösen und noch einiges mehr. Daher ist bei einer depressiven Symptomatik bitte zuerst der (Haus-) Arzt aufzusuchen. Der überweist dann (hoffentlich) auch zu Fachärzten, damit wirklich alles abgeklärt wird.

Wenn dann bei sämtlichen Abklärungen „ohne Befund“ herauskommt, sollte man das ganze psychotherapeutisch angehen.

Was hilft bei Depressionen ?

Depressionen können reaktiv (also zum Beispiel nach einem belastenden Ereignis) oder rezidiv (wiederkehrend, auch ohne festen Anlass) sein. Wichtig ist es mögliche Frühsignale zu erkennen, wenn die Depression wiederkehrend ist und an den Ursachen zu arbeiten. Früher dachte man es seien die Körpersäfte schuld (Galle, Nieren etc.) dann nur die Psyche (Psychoanalyse) und dann wieder nur der Körper (Neurotransmitter). Heutzutage geht man davon aus, dass es eine Kombination ist. Eine „ausser Takt“ geratene Psyche beeinflusst unseren Hormonhaushalt inkl. Neurotransmitter und bei wem die Neurotransmitter durcheinander geraten, bei dem können Depressionen, Ängste, Manie, Wahn etc. entstehen.

Also es kann sinnvoll sein bei Depressionen mittels Antidepressiva zu unterstützen, eine Kombination mit Psychotherapie. Aber manchmal reicht es auch aus an den Ursachen zu arbeiten und ein paar Dinge im Leben zu verändern, um wieder durchstarten zu können.

Gerne bespreche ich das mit Ihnen im Einzelfall.

Ich glaube daran, dass Depressionen in den Griff zu kriegen sind. Manchmal ist es schwer. Manchmal, wenn man einmal an die Ursachen kommt, auf einmal viel leichter. Wenn Sie bereit sind eine Depressionstherapie zu machen und die Verantwortung für sich selbst auf neue Art zu übernehmen, helfe ich Ihnen sehr gerne. Ich bleibe auch langfristig Ihre Ansprechpartnerin rund um Depressionen, Gefühle, neue Themen, wenn Sie es wünschen.

Alles zum Ablauf einer ersten Sitzung und den Kosten finden Sie hier: Hypnosekosten.

Wenn klar ist, dass die Therapie längerfristig erfolgen sollte, werden wir über das Thema Honorar im Erstgespräch nochmal sprechen. Auch wenn es besondere Lebensumstände bei Ihnen gibt, sprechen Sie mich bitte an.

Ich helfe Ihnen gerne. Ihre Sonja Lang

#Depression , #Depressionen , #Hypnosetherapie, #Hypnose , #Psychotherapieplatz

 

 

 

Gesprächstherapie in Essen

Was, wenn im Moment einiges zu viel erscheint?

Genau dann ist Gesprächstherapie eine gute Wahl um zu schauen, was Sie brauchen. Leider sind die Wartezeiten für Gesprächstherapie, die von der Krankenkasse finanziert werden, extrem lang. Bei mir haben Sie die Möglichkeit relativ zeitnah einen Termin zu bekommen, denn ich arbeite mit wenigen Sitzungen mit meinen Patienten.

Ich weiß gerade nicht, wo ich zuerst anfangen soll…

Das höre ich sehr oft. Gerade dann ist eine Psychotherapie eine gute Idee. Denn bei mir reden Sie nicht einfach nur, sondern durch meine Fragen erhalten Sie neue Ideen und Ansätze und so entwickelt sich im Gespräch eine neue Stimmung. Patienten berichten regelmäßig, dass Sie sich anschließend motiviert fühlen, die besprochenen Schritte zu unternehmen und von Termin zu Termin verändern sie sich. Das freut mich immer sehr.

Also, erst einmal den Anfang machen, indem Sie sich bei mir unverbindlich telefonisch unter 0157/85105112 melden. Dann, wenn Sie das Gefühl haben, ich bin die Richtige für eine Zusammenarbeit, vereinbaren wir einen Termin.

Mein Hausarzt hat mir eine Überweisung zur Psychotherapie gegeben.

Die benötige ich gar nicht. Sie können auch ohne Überweisung sich einfach so bei mir melden.

Gesprächstherapie ? Psychotherapie ? So krank bin ich doch nicht.

Die meisten Leute, die zu mir kommen, leben und arbeiten erfolgreich, haben aber Probleme, die im Inneren weh tun, anstrengend sind. Nach außen scheint oft vieles in Ordnung. Gerade dann ist es höchste Zeit für eine lösungsorientierte Gesprächstherapie in Essen. Meine Praxis ist in Essen Bredeney. Zu mir können Sie diskret hinkommen, parken privat und es geht niemand etwas an, ob Sie mal professionelle Gespräche führen wollen. Im Gegenteil, in England gehört es zum guten Ton einen Therapeuten zu haben und etwas für die Psychohygiene zu tun. Also sichern Sie sich Ihren Psychotherapieplatz zu einer Zeit, die Ihnen gut passt. Ohne lange Wartezeit auf einen Gesprächstherapieplatz.

Ich freue mich auf Sie.

Ihre Sonja Lang

Telefonnummer: 0157/85105112

Vom Leben enttäuscht

Über dieses Gefühl „Vom Leben enttäuscht“ zu sein, berichten mir dann und wann Patienten. Doch was bedeutet das für Sie?

Kennen Sie das Gefühl, dass irgendwie gerade nichts mehr so richtig gut läuft?

Irgendwie glauben Sie nicht mehr daran, dass Ihnen von aussen etwas helfen kann?

Sie sind häufiger traurig als früher?

Haben Sie das Gefühl, dass Ihnen Ihre Ausstrahlung verloren gegangen ist?

Manchmal sind es einfach alte Blockaden, die in uns das Gefühl von Schwere und Traurigkeit aufrechterhalten. Manchmal stecken tiefere Themen hinter dem Gefühl vom Leben enttäuscht zu sein.

Wichtig ist es aber zu erkennen, dass das Problem eben nicht im Aussen, sondern im Inneren liegt. Das wiederum ist auch das Gute: Das Problem des „Ich bin enttäuscht“ kommt aus Ihnen, also die Lösung ebenso. Manchmal steckt man in einem Muster fest. Wenn Sie erkannt haben, wie das Muster von Traurigkeit oder Enttäuschung in Ihnen entsteht, können Sie die Muster durchbrechen. Hilfe von aussen zur Selbsthilfe ist dann eine effiziente Lösung.

Doch was können Sie gegen das Gefühl „Vom Leben oder jemanden bestimmtes enttäuscht zu sein“ loswerden?

Hypnosetherapie kann da sehr gut helfen. Mittels Hypnose gelangen Sie in einen besonderen Zustand der Trance, indem Sie Ihr Inneres aufräumen und sich selbst neu finden können. Mittels Hypnotherapie können Sie an Ihren Gefühlen arbeiten und sich verändern.

Suchen Sie eine einfühlsame Unterstützung? Eine kompetente Expertin für Ihr Problem? Melden Sie sich doch einfach bei mir: 0157/8515112

Alles zum Ablauf und den Kosten finden Sie auch hier: Gebühren/Ablauf

Ich freue mich auf Sie,

Sonja Lang

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Psychotherapie in Essen

„Ich suche einen Psychotherapieplatz“

Diese Anfrage höre ich sehr häufig. Oft von Menschen, die am Liebsten einen psychotherapeutischen Platz bei einem Psychotherapeuten mit Kassenzulassung hätten. Ich kann das gut verstehen. Leider sind die Wartezeiten auf einen Therapieplatz (nicht nur) in Essen und Umgebung, im Ruhrgebiet, in NRW, ach was sag ich…. Deutschlandweit echt zum Teil heftig lang.

Ja, Heilpraktiker für Psychotherapie haben „nur“ eine Überprüfung beim Gesundheitsamt und es gibt schwarze Scharfe, wie in jedem Beruf. Doch wer seinen Beruf mit Hingabe erlernt hat und sich regelmäßig weiterbildet, darf auch entsprechende Konditionen verlangen und dafür zeitnahe Hilfe anbieten. Finde ich. Mache ich daher auch. Allerdings fehlt mir als Heilpraktiker für Psychotherapie die Möglichkeit mit den gesetzlichen Krankenkassen abzurechnen. Viele Privatkrankenversicherungen übernehmen jedoch zumindest einen Teil der Kosten.

„Haben Sie einen Therapieplatz“ …. so beginnen oft Telefonate von Leuten, die mich über Google auf der Suche nach einem Psychotherapeuten gefunden haben. Dann kläre ich erstmal auf: Das ich keine Kassenzulassung habe und die Kosten bei mir selbst zu zahlen sind. Das schreckt einige ab. Denen rate ich dann wirklich hartnäckig Alles und Jeden mit Kassenzulassung anzurufen und sich auf die Wartelisten setzen zu lassen. Viele entscheiden sich, nachdem Sie sich umfassend informiert haben, dann doch bei mir in private Psychotherapie in Essen zu kommen – als Selbstzahler.

Doch was wenn jemand nicht selber zahlen kann oder will? Dann kann man entweder bei Psychologen, die allerdings keine Kassenzulassung haben, versuchen über das sogenannte „Kostenerstattungsverfahren“ sich die Therapie doch bezahlen zu lassen, oder eben wirklich hartnäckig den Suchkreis nach Psychotherapeuten mit Kassenzulassung erweitern. Im Notfall gilt: Jedes Krankenhaus ist verpflichtet Sie aufzunehmen und Ihnen Hilfe zu leisten. Gut ist es jedoch auf jeden Fall, wenn Sie jedoch auch schon bei kleineren Themen sich zeitnah Unterstützung zum Beispiel in Form von Psychotherapie suchen.

Zusammengefasst: Auf der Suche nach dem richtigen Platz für Psychotherapie in Essen gibt es viele Möglichkeiten.

Gerne berate ich Sie, ob Sie mit Ihrem Problem bei mir für Hypnosetherapie oder ein anderes Therapieverfahren richtig aufgehoben sind. Es gibt viele Psychologen in Essen und gerne stehe ich Ihnen als Heilpraktiker für Psychotherapie ebenfalls mit meinem Fachwissen und Erfahrung im Lösen von Ängsten und anderen seelischen Problemen zur Seite. Gegebenfalls in Zusammenarbeit mit Ihrem Neurologen, Psychiater, Psychologischen Psychotherapeuten, behandelnden Arzt.

Leider nochmals betont: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Psychotherapie bei mir nicht. Auch nicht in Ausnahmefällen. Wenn Sie zu mir kommen, dann als Selbstzahler mit der Überzeugung: Ich bin es mir wert, dass ich schnelle und kompetente Hilfe in Anspruch nehme.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Tag. Sorgen Sie gut für sich. Sie sind es wert!

Ihre Sonja Lang

Tel: 0157/85105112

Möchten Sie sich informieren und einen Termin vereinbaren? Gerne können Sie das Kontaktformular ausfüllen und ich melde mich zeitnah bei Ihnen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 

Therapieplatz

Psychotherapie in Essen erfordert Geduld oder Geld

Die klassischen Therapieformen sind Gesprächstherapie oder Verhaltenstherapie. Wer hier über den Hausarzt oder Neurologen eine Überweisung zur Psychotherapie erhalten hat und anfängt herum zu telefonieren, wird schnell enttäuscht.

Psychotherapie hat lange Wartezeiten. Ca. 3-9 Monate beträgt die Wartezeit auf einen Therapieplatz in Essen und Umgebung, wenn die gesetzliche Krankenkasse die Kosten übernehmen soll. Suchen Sie einen Therapieplatz und wollen Sie, dass die Therapie von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird, so seien Sie hartnäckig und lassen Sie sich auf Wartelisten setzen.

Es gibt auch noch andere, für viele Menschen wesentlich effizientere, Therapieformen:

Hypnosetherapie ist effizient und hilfreich.

Warum und weshalb erfahren Sie, wenn Sie zum Beispiel hier klicken: Hypnose

In Hypnose können Sie Ihre Probleme auflösen und bearbeiten. Ihre eigenen Kräfte wiederfinden und innere Stärke aufbauen. Sie können bisher unentdeckte Potenziale entfalten, wenn Sie bereit sind sich zu verändern. Wie viele Sitzungen Sie brauchen, hängt von der Anzahl Ihrer Probleme und deren Schwere ab, aber vor allem von Ihrer eigenen Motivation Ihr Leben zu verändern. Ist diese groß, können Sie riesige Schritte in der Hypnosetherapie gehen! Daher brauchen Sie mit Hypnose weniger Psychotherapeutische Termine.

Warum Therapie selber zahlen, wenn doch die Krankenkasse übernimmt?

Zum Einen ist da die deutlich kürzere Wartezeit. Sie suchen sich den Therapeuten/Therapeutin aus, und müssen nicht die erstbeste Möglichkeit nehmen:

  • Als Privatzahler sind Sie VIP. Und es geht um Ihre Psyche. Ihr Auto lassen Sie doch auch bestimmt regelmäßig in einer guten Werkstatt warten, sind Sie es dann nicht erst recht wert ? Investieren Sie in sich selbst und suchen Sie sich einen Therapeuten/Therapeutin, bei dem Sie ein gutes Bauchgefühl haben.
  • Es gibt sehr effiziente Psychotherapeutische Praxen z.B. nach HPG, wie bei mir, die Ihnen deutlich schneller, als ein Therapeut mit Kassenzulassung, einen Termin geben können. Bei mir erhalten Sie innerhalb 2-4 Wochen einen Termin, wenn Sie zeitlich flexibel sind, sogar manchmal innerhalb einer Woche. In Notfällen bin ich auch für Sie ausserhalb der typischen Öffnungszeiten da.
  • Ausserdem nehme ich mir Zeit für Sie, biete Ihnen ein kostenloses Informationsgespräch und effiziente Methoden therapeutische Lösungen für Ihre Themen zu finden.

Zum Andere ist da der eventuelle wirtschaftliche Nachteil:

Wer das erste Mal sich in Therapie begibt sollte jedoch wissen, dass Psychotherapie auch wirtschaftliche Nachteile haben kann. Zum Beispiel beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder dem Wechsel in eine private Krankenversicherung. Wurde die Therapie über die Krankenkasse bezahlt, so sind die Informationen darüber, das eine Therapie gemacht wurden, registriert. Auch bei Menschen die gerne in den Beamtenstatus aufsteigen wollen, gilt es Vor- und Nachteile abzuwägen. Man muss ehrlich Auskunft über die letzten 10 Jahre geben, und wenn es über die gesetzliche Krankenversicherung lief, ist es eh gespeichert. Lügen hilft also nichts.

Wenn Sie jetzt einfach ein Problem haben und die Therapie aus eigener Tasche bezahlen, entscheiden Sie ja selbst, ob Sie jemals angeben wollen, ob Sie z.B. Angst vor irgendwas mal hatten, kurz vorm Burn-Out waren, oder ein Trauma verarbeiten mussten und sich dafür Unterstützung geholt haben. (Natürlich sollten ausgeprägte psychische Probleme ehrlich bei Versicherungsanträgen, etc. angegeben werden)

Lange Rede, kurzer Sinn:

Ihre Nummer für ein erstes, kostenloses und unverbindliches Erstgespräch: 0157/85105112

Wenn Sie auf der Suche nach einem Psychotherapieplatz sind und eine gut ausgebildete und vertrauenswürdige Psychotherapeutin (Nach HPG) suchen, melden Sie sich doch einfach unverbindlich einmal bei mir. Wir führen dann für Sie kostenlos ein erstes Kennenlerngespräch am Telefon.

Dann vereinbaren wir einen Termin für eine Intensivsitzung und es kann schon bald für Sie los gehen.

Alles Liebe,

Sonja Lang